Aktuelles

04. April 2019

»Geiseln, Gier und Größenwahn«

Ein Krimispektakel der besonderen Art fand am vergangenen Freitag in der Villa Clementine in Wiesbaden statt. 12 Autoren der Autorengruppe »Dostojeskis Erben« sowie Schauspieler Oliver Klaukien in der Rolle von Dostojewski, präsentierten ein Dramolett über die Korruption, mafiöse Machenschaften und Korruption. Ein Riesenspaß!

Fotos: Marcus Bohl
Fotos: Marcus Bohl
»Geiseln, Gier und Größenwahn«
03. März 2019

SR 3 Krimitipp: »Am Limit«

U.W.: »Mit seinem neuesten Krimi packt Peter Jackob ein schwieriges Thema an, vor dem viele am liebsten die Augen verschließen. Und er schafft es gleichzeitig, seinen Kommissar weiter zu entwickeln, ihn menschlicher, greifbarer zu machen – eine wirklich gelungene Kombination. »Am Limit« geht unter die Haut ...«

Foto: SR3
Foto: SR3

Interview mit Steffi Vitt vom 13.02.2019

Interview mit Martin Seidler über den neuen Bekker-Krimi »Am Limit« und meine sonstigen literarischen Aktivitäten.

SWR Landesschau RP vom 12.02.2019

»„Halb Lesung, halb Theater“, so hieß es in der Vorankündigung und diese hatte rund 200 Zuschauer neugierig auf den Abend werden lassen. Die Symbiose der pantomimischen Darstellung von Corina Ramona und der sympathischen Stimme von Kriminalautor Peter Jackob zog die Zuhörer und Zuschauer mit den Erlebnissen des Mainzer Altstadtkommissars Schack Bekker am Samstagabend im Hagensaal in Bann.«

Monika Wille in Celle Heute vom 28.01.2019

»Auf der einen Seite der Bühne liest der Autor, auf der anderen agiert parallel die Schauspielerin. Zwischendrin hält Jackob wenige Male inne, während sie performt. Dann ist die Stille vorhanden, die die Pantomime wohl braucht, um die gewünschte Wirkung zu entfalten. Der Krimischreiber ist zudem ein exzellenter Vorleser, die beiden Geschichten, die er vorträgt, sind spannend. Man hört ihm gerne zu.«

Anke Schlicht in der Celleschen Zeitung vom 28.01.2019

07. Januar 2019

»Ein amüsanter Krimi zu einem brisanten Thema!«

»Und wie es sich für einen guten Kriminalroman gehört, kommt es zum filmreifen Showdown an einer der spektakulärsten Stellen in Mainz: dem Hohen Dom und speziell dem Westturm. Dabei kann unser Held Schack Bekker seine ganze Erfahrung und die Intuition ausspielen, die ihn so einmalig machen.«

Philipp Elph in der KrimiLese vom 06.01.2019

Foto: KrimiLese
Foto: KrimiLese
13. Dezember 2018

Mainz-Tiraden und Doping-Dunkel

»Jackob bietet auch in diesem Bekker-Krimi reichlich Lokalkolorit. [...] Es ist wieder mal diese leise Beziehungsgeschichte, die einfach so nebenher läuft und gerade dadurch fesselt. Schack und seine Erna bleiben die Stars der Reihe. Sie entwickeln sich unauffällig und sehr alltäglich weiter. Das macht – neben dem herrlichen Geschimpfe des Hauptkommissars auf seine Stadt – den Reiz des Krimis aus.«

Gerd Blase in der Allgemeinen Zeitung vom 13.12.2018

Foto: AGS
Foto: AGS
26. November 2018

Bekker und kein Ende ...

Der neue Bekker-Roman »AM LIMIT« ist als Fortsetzungsroman der Frankfurter Neuen Presse ausgewählt worden. Wunderbar!


Buchbestellung

Aktuell nicht lieferbare Titel können bei der Buchhandlung in der Villa Herrmann bestellt werden. Neuauflagen sind in Planung. Auf Wunsch werden die Bücher gerne signiert.

»Verschossen. Kommissar Schack Bekker ermittelt in Mainz«

»Kilju. Ein Finnland-Thriller«
»Das Geheimnis von Compton Lodge«
»Die Jagdgesellschaft von Billingshurst«



Krimi-Touren

Tatort: Altstadt – mit Kommissar Schack Bekker unterwegs
Mit Christiane Deris und Peter Jackob

Infos und Termine unter:
www.mit-schack-unterwegs.de

Oder:
www.mainz-tourismus.com



Der gespielte Krimi

Literatur trifft Pantomime
Mit Corina Ramona und Peter Jackob

www.der-gespielte-krimi.de



Termine

Krimis