»John H. Watson – Die Jagdgesellschaft. Ein Sherlock-Holmes-Roman.«

Ein Fall, der nur wenig Hoffnung auf einen erfolgreichen Abschluß läßt, beschäftigt Sherlock Holmes und seinen Gefährten Dr. Watson.


Das Buch

John H. Watson – Die Jagdgesellschaft
Erscheinungsjahr: 2007
ISBN: 978-3929844238
183 Seiten, € 13,00
Konrad Kirsch Verlag
Vergriffen

Besprechungen

»Von London über Mainz nach Finnland«

»Die Baker Street in Mainz? Gibt's natürlich nicht. Aber ihr berühmtester Bewohner, Sherlock Holmes, ist mit der Landeshauptstadt eng verbunden. Der Mainzer Peter Jackob schreibt Geschichten im Stile Doyles – spannend, gut recherchiert, und sehr britisch.«

Gerd Blase in der Mainzer Rheinzeitung vom 13.12.2007

»Sherlock Holmes lebt«

»Kaum einer kann sich den faszinierenden Kriminalgeschichten um den Meisterdetektiv Sherlock Holmes und dessen Gehilfen Dr. Watson entziehen. Das gilt sowohl für Leser als auch für Schriftsteller. [...] Jackob hält sich bei seinem Roman streng an die britisch-trockene Erzählweise Arther Canon Doyles. Dass er dessen Romane um den Meisterdetektiv genau studiert hat, zeigen die vielen kleinen Anspielungen auf die Originalerzählungen.
Fazit: Neuer Stoff für Fans von Sherlock Holmes. Die perfekte Lektüre zum five o’ clock tea.«

rostfrei, 02/2008

»Als sei's von Sir Arthur Conan Doyle: Krimi aus einem Sulzbacher Verlag«

»Ein unbekannter Sherlock-Holmes-Fall taucht auf, zu Papier gebracht von einem gewissen John H. Watson. Das Geschehen: ein raffinierter Mord im englischen Billingshurst, verschwundene junge Damen, ein angeschwärzter Bankier.«

Saarbrücker Zeitung vom 13.05.2008