Aktuelles

04. Juli 2017

Buchparty für »Schotten dicht« am Rheinufer!

Am Sonntag, 16. Juli um 13 Uhr lese ich an Rheinkilometer 498 – am Weinstand der Mainzer Winzer am Fischtor. Anlass ist die Neuauflage von »Schotten dicht« im Societäts-Verlag. Ich stelle Passagen aus dem Roman vor und erzähle etwas über die Entstehung und den Hintergrund des Textes. Der Eintritt ist frei, Getränke holt sich jeder selbst :)

10. Juni 2017

»Schüsse und Wettskandale«

»Ein Mordfall in der Mainzer Badergasse, die Wettmafia und ein Freund, der sich überraschend bei ihm einquartiert. Das sind die drei Begebenheiten, mit denen Kult-Kommissar Schack Bekker es zu tun bekommt. [...] Später wechselte Jackob häufig in die Täterperspektive, was für eine veränderte Sichtweise auf den spannenden Fall sorgte. Jackob ist bekannt dafür, leidenschaftlich zu lesen und bei seinem Vortrag gekonnt in die unterschiedlichen Rollen zu schlüpfen. »Verschossen« ist wieder von reichlich charmantem Lokalkolorit und der vertrauten Meenzer Lebensart durchzogen.«

Björn Schneider in der Allgemeinen Zeitung vom 10.06.2017

22. Mai 2017

Schack Bekker schon bald wieder auf großer Fahrt!

Gute Nachrichten! »Schotten dicht«, der dritte Fall des Mainzer Altstadtkommissars, wird in Kürze wieder im Buchhandel erhältlich sein. Die Neuauflage unternimmt dankenswerterweise der Societäts-Verlag, wo schon Bekkers vierter Fall »Verschossen« erschienen ist.

04. April 2017

Krimi-März: Salons für Stadt, Land und Fluss

Ring-Lesung von Dostojewskis Erben im Literaturhaus Wiesbaden

»Die teilnehmenden Autorinnen und Autoren kommen aus der Gruppe der schreibenden „Dostojewskis Erben“, erscheinen in den Farben Schwarz und Rot in der Kleidung von leger bis Haute Couture, teilen sich auf in drei Räume des Literaturhauses Villa Clementine, um ihre Kurzkrimis zu lesen.«

Viola Bolduan im Wiesbadener Kurier vom 01.04.2017

27. März 2017

»Tatort Altstadt« – Neuer Rundgang durch Mainz stößt auf große Resonanz

»Bei diesem Kulturspaziergang ist daher nicht nur Gänsehaut angesagt, sondern auch Genuss, beim Schlendern durch die Altstadt, zu Badergasse und Holzturm als weitere Stationen, bevor man bei einem Piffchen Wein zum Ausklang gern mit dem Autor ins Gespräch kommen kann.«

Nicole Weisheit-Zenz in der AZ vom 27.03.2017

25. März 2017

Main-Spitze!

Ein sehr gelungener Artikel über die Veranstaltung in der Buchhandlung in der Villa Herrmann. Wichtige Anmerkung: »Verschossen« spielt im sportlichen Milieu, aber es geht nicht um Mainz 05.

»Das lag auch in der lebendigen Vortragsweise von Autor Jackob, der sein Personal plastisch werden lassen kann und mühelos in derbste Meenzer Mundart verfallen kann. Dass er sich bestens in der hohen Literatur auskennt, verrät er an verschiedenen Stellen – etwa durch eine Namensanleihe bei Figuren von Carl Zuckmayer, oder er lässt den russischen Archetypen Oblomow als Inbegriff des Oberfaulenzers auftauchen.«

Ulrich von Mengden in der AZ/Main-Spitze vom 25.03.2017

10. März 2017

Schack Bekker on Tour

Neben dem neuesten Fall des Mainzer Altstadtkommissars gab es für die Gäste auch eine hervorragende Weinprobe des Weinguts Thomas Geisiniger zu genießen. Ein herzliches Dankeschön dem Team der Gemeidebücherei Ober-Olm um Renate Wiedenhöft für den sehr schönen, stimmungsvollen Abend.

14. Februar 2017

Klasse Stimmung!

Sowohl im 'Buch,Laden Ruthmann' in Bodenheim als auch im in der Mainzer Altstadt gelegenen 'Keller für Kenner' des Weinhauses Michel konnte sich der Schack nur wohlfühlen.
Tolles, interessiertes Publikum, dazu beste Stimmung und Gaumenfreuden. Vielen Dank an Ellen Nickles und Grit Leoff sowie Astrid und Stefan Michel!

24. Januar 2017

Endlich! »Der gespielte Krimi«

Premiere geglückt. Das begeisterte Ingelheimer Publikum genoss die Kombination aus Wort und Spiel des »gespielten Krimis« in vollen Zügen. Performance-Künstlerin Corina Ramona setzte zwei Bekker-Geschichten pantomimisch meisterhaft in Szene. Forsetzung folgt!

30. Dezember 2016

»Sympathische Figuren mit Leib und Seele«

»Ein Krimi ohne verwirrende Nebenpfade, dessen Handlung linear zur Aufklärung strebt – was der Spannung aber keinen Abbruch tut. Das Thema Sportwetten und Spielmanipulation wird sehr instruktiv aufgearbeitet. Garniert mit den Beziehungsgeschichten von Schack und Erna sowie deren Kollegen Werner Niesberg und seiner Gerda – sympathische Figuren mit Leib und Seele.«

Heinrich Krobbach am 30.12.2016


Stadtrundgang

Tatort: Altstadt – mit Kommissar Schack Bekker unterwegs
Mit Christiane Deris und Peter Jackob,
die nächsten Führungen finden am 18.08. und 29.09., jeweils um 17 Uhr statt.

Infos und Anmeldung unter:
www.mit-schack-unterwegs.de

Oder:
www.mainz-tourismus.com



Der gespielte Krimi

Literatur trifft Pantomime
Mit Corina Ramona und Peter Jackob

www.der-gespielte-krimi.de



Veranstaltungen

Krimis